Zweijährige Berufsfachschule

Zweijährige Berufsfachschule

Pflegeassistenz

Kontakt und Anfahrt


BBS Anne-Marie Tausch
Bonhoefferstr. 33
38444 Wolfsburg

Tel.: 0 53 61 / 87 27 0
Fax: 0 53 61 / 87 27 29

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfage!

Zum Kontaktformular »

Anmeldeformular


Anmeldungen werden ganzjährig bis 28. Februar eines jeden Jahres im Sekretariat angenommen. Ab 1. März Warteliste.

Es werden keine Mappen und Klarsichthüllen entgegen genommen.

Zu den Anmeldeformularen und weiteren Dokumenten »

Wir sind auch bei
facebook und google+

 



Ausbildungsziel


Ausbildungsziel

Sie möchten Menschen pflegen und betreuen? Sie wollen in einem sozialen Beruf arbeiten und der Umgang mit Menschen ist Ihnen wichtig? Sie sind belastbar, offen und körpernahe Tätigkeiten mit kranken, alten oder Menschen mit Behinderung sind für Sie eine berufliche Herausforderung?

Dann entscheiden Sie sich für eine Ausbildung in der Pflegeassistenz. Pflegeassistentinnen und Pflegeassistenten sind qualifizierte Assistenzkräfte für die Betreuung, Pflege und Versorgung von Menschen aller Alterstufen mit gesundheitlichen und sozialen Einschränkungen.

Sie erwerben einen Berufsabschluss, welcher die Aufnahme einer Beschäftigung auf dem Arbeitsmarkt im Bereich der Alten-, Kranken- und Heilerziehungspflege ermöglicht.

Sie erlangen den Sekundarabschluss I - Realschulabschluss und bei entsprechender Notenlage den Erweiterten Sekundarabschluss I.

Außerdem haben Sie im Anschluss an die Ausbildung die Möglichkeit für weitere Ausbildungen:

  • Aufnahme in die Fachschule Heilerziehungspflege
  • Aufnahme in die Klasse II der Berufsfachschule Altenpflege
  • Beginn einer Ausbildung im Bereich der Krankenpflege
  • Aufnahme in die Klasse II der Berufsfachschule Sozialassistentin/Sozialassistent mit dem Schwerpunkt Haus- und Familienpflege

Aufnahmevoraussetzungen

In die Berufsfachschule – Pflegeassistenz kann aufgenommen werden, wer mindestens den Hauptschulabschluss nachweist.

„Die Ausbildung kann nur begonnen werden, wenn spätestens am 1. Schultag

  • ein polizeiliches Führungszeugnis der Belegart OE (Beantragung dauert 2 – 3 Wochen) und
  • die mit dem Aufnahmebescheid von uns zugesandte Bescheinigung über einen erhöhten Immunschutz vom Arzt unterschrieben

vorliegen.“

Unterrichtsfächer


Unterrichtsfächer

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch / Kommunikation
  • Englisch / Kommunikation
  • Mathematik
  • Politik
  • Sport
  • Religion

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie

Arbeits- und Beziehungsprozesse

  • Berufliches Selbstverständnis entwickeln
  • Beziehungen gestalten

Unterstützung des Menschen

  • Die eigenständige Lebensführung von Menschen unterstützen
  • Menschen alters- und gruppenspezifisch unterstützen

Pflege von Menschen

  • In stabilen Pflegesituationen pflegen und begleiten
  • Veränderte Pflegesituationen wahrnehmen und adäquat reagieren

Berufsbzezogener Lernbereich - Praxis

  • Praxis Pflegeassistenz

Praktische Ausbildung


Praktische Ausbildung

In jedem der beiden Ausbildungsjahre werden 12 Wochen Praktikum in einer pflegerischen Einrichtung absolviert (insgesamt 960 Stunden). Unsere Schule unterhält mit regionalen Betrieben Kooperationen für die praktische Ausbildung in beiden Ausbildungsjahren.

Die praktische Ausbildung wird von Lehrkräften betreut. Die Note für die Leistungen im Praktikum erscheint auf dem Zeugnis gesondert unter dem Fach „Praxis Pflegeassistenz“.

Prüfung


Prüfung

Die Ausbildung endet mit einer Abschlussprüfung:

Die schriftliche Prüfung erfolgt in den Fächern „Deutsch“, „Pflege von Menschen“ und fächerübergreifend in den Fächern „Arbeits- und Beziehungsprozesse“ und „Unterstützung des Menschen“.

Die praktische Prüfung wird im Fach „Praxis Pflegeassistenz“ durchgeführt, wobei eine Pflegeaufgabe zu planen und durchzuführen ist.

Mündliche Prüfungen werden in den Fächern durchgeführt, in denen die Note am Ende der anderen Prüfungen noch unklar ist.

Anmeldung


Anmeldung

Anmeldungen werden ganzjährig bis 28. Februar eines jeden Jahres im Sekretariat angenommen. Ab 1. März Warteliste.

Anmeldezeiten:

Montag - Freitag 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag + Donnerstag 14:00 - 16:00 Uhr

Dem ausgefüllten Anmeldeformular sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • beglaubigte Fotokopie des letzten Hauptschulzeugnisses oder gleichwertigen Zeugnisses bzw. des letzten Halbjahreszeugnisses
  • Lebenslauf
  • bei Bewerbern, für die die Ablehnung ihrer Bewerbung eine außergewöhnliche Härte darstellen würde, eine ausführliche schriftliche Begründung
  • Bewerberinnen und Bewerber, die sich nach einer früheren Ablehnung zum wiederholten Male bewerben, müssen dies in ihrer Anmeldung vermerken.

Bei Schulbeginn sind einzureichen:
Beglaubigte Fotokopie des Abschlusszeugnisses.

Sonstiges


Sonstiges
  • Die Schüler/innen sind in die Förderung durch das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BaföG) einbezogen. Auskünfte erteilt das Amt für Ausbildungsförderung der Stadt Wolfsburg (Rathaus) oder das für den Wohnort zuständige Ausbildungsförderungsamt des Landkreises
  • Die Kosten für Arbeitsmaterial sind von der Schülerin/vom Schüler zu tragen
  • Lehrbücher müssen selbst angeschafft oder können gegen eine Gebühr ausgeliehen werden.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer.
Internet Explorer 8 herunterladen
Ihr Online Team